SALON REGELN 

Corona Krise und WIR?

Liebe Kunden 

Uns werden dann verstärkte Hygienemaßnahmen empfohlen, -bitte beachten sie folgende Punkte!

 

1. Anlegen einer Warteliste

Ganz wichtig finde ich den Kontakt mit den Kunden. Die Schwierigkeit besteht einfach darin, dass wir noch nicht wissen, wie viele Kunden wir gleichzeitig bedienen können und dürfen. Daher sammeln wir jetzt schon die Kundenwünsche auf einer Warteliste zusammen und rufen diese Kunden nächste Woche systematisch an. Die Idee einer Warteliste selbst ist ja nicht neu, aber der Weg ist ein neuer!

 

2. Email für Kunden (Termin  Wunsch)

Ich werde für jeden meiner Angestellten eine separate Email einrichten ,wo ihr als Kunde vorab eure Wünsche teilen könnt, WAS genau für einen Termin ihr möchtet  und WANN ihr zeitlich am besten  könnt .

Öffnung voraussichtlich 04.05.2020 8.00-20.00 Uhr 

 

So sind wir bestmöglich aufgestellt  für die Zeit wenn es wieder los geht !

Anbei die Email Adressen der Mädels 

 

terminbeiina.haarstudiostyle@web.de

terminbeijana.haarstudiostyle@web.de

terminbeisara.haarstudiostyle@web.de

 

3. Umfassendes Hygiene-Marketing

"Hygiene-Marketing" ist übrigens ein schönes Wort. Die endgültigen (Dato 20.04.2020 ) Maßnahmen stehen ja noch nicht fest, da sie für jedes Bundesland extra geregelt werden. Mir ist es jedoch sehr wichtig, ein aus hygienischer Sicht vorbildliches Geschäft zu präsentieren. Dafür haben wir verschiedene Ideen. Allerdings warten wir vor der Umsetzung noch die endgültigen Vorgaben der Regierung ab.

 

4. Kontrollierter Einlass

Dadurch haben wir die Kontrolle über die Personenanzahl im Geschäft. Gemeinsam werden die Hände desinfiziert. Die provisorische Garderobe wird bei der Tür eingerichtet. Hat der Kunde keine Maske, dann erhält er von uns eine, die er nach Gebrauch kaufen muss. Dann wird er direkt zum Bedienungsplatz geführt.

 Begleitpersonen und vor allem begleitende Kinder sind im Geschäft nicht zugelassen! Haben wir keinen Mitarbeiter zur Türkontrolle frei, denken wir auch über eine Türklingel-Funktion zur Einlasskontrolle nach.

 

5. Desinfektionsmaßnahmen

Jeder Bedienungsplatz und jedes Waschbecken werden nach Gebrauch sofort sauber mit einem dafür vorgesehenem Produkt gesäubert  und desinfiziert. Anschließend stellen wir dort ein Schild: „Desinfiziert” auf. Auch jedes Produkt und Werkzeug werden desinfiziert . 

Alle benutzten Gegenstände kommen auf unserem sogenannten „Drecktisch”. Sie werden dann wieder desinfiziert.

 

6. Weitere Hygienemaßnahmen

Wir benutzen ab sofort Einwegumhänge und Handtücher werden frisch für jeden Kunde bereitgestellt . Beides ist zwar umwelttechnisch nicht wirklich toll, aber es kommen ja auch wieder bessere Zeiten!

Auch um den Mundschutz beider Seiten werden wir nicht drumherum kommen ..

 

7. Kontakte reduzieren

Termine : Da wir mit der Software „Joechash“ arbeiten, können wir alle Termine auch aus dem Home Office heraus vergeben. Zudem sind wir auch ein bargeldloser Salon und können nach dem Service direkt am Bedienungsplatz kassieren. Wir haben ein Funkterminal; kassieren können wir also  bequem am Platz . Außerdem haben  wir, an jedem Bedienungsplatz einen provisorischen Garderobehaken .  

8. Neue Preise

Je nachdem, wie viel Platz die neuen Hygiene-Vorgaben erfordern, werden wir nicht die gesamte Fläche unseres Geschäftes nutzen können. Darum denke ich gerade über unsere aktuelle Preiskalkulation nach. Einwirkzeiten belegen Platz – diesen Punkt hatte ich in der Vergangenheit nicht so stark bei der Preiskalkulation einberechnet. Jetzt bekommt der Faktor „Umsatz pro Platz” aber eine ganz neue Bedeutung! Klassische Farben werden bei uns dadurch teurer werden müssen.von daher werden wir um eine Preisanpassung nicht drumherum kommen !!

 

9. Teamorganisation

Wir arbeiten mit zwei komplett getrennten und kontaktlos wechselnden Teams. Wir werden Verscheinlich in zwei Schichten arbeiten. Da warte ich noch auf die genauen Vorgaben, die kommen werden. Diese zeitliche und räumliche Trennung der Teams ist für uns wichtig, falls ein Mitarbeiter Kontakt mit einem Corona-Kandidaten haben sollte. Dann muss nicht das ganze Geschäft geschlossen werden.

Dank unserer Salongröße wird das bestmöglich klappen .

 

10. Last but not least...

Ganz ehrlich: Ich hatte mir die Corona-Zeit privat ein wenig entspannter vorgestellt. Irgendwie waren es doch viele Tage, die ich im Büro verbracht habe. In den ersten Wochen habe ich mir sehr viele Gedanken zur Liquidität gemacht. Der finanzielle Engpass wird bei uns Anfang Mai kommen. Wir haben zwar Kurzarbeit angemeldet, allerdings müssen wir die Löhne vorfinanzieren. Darum bin ich in einem sehr engen Kontakt mit unserer Bank. Die nächste Woche werde ich dafür nutzen, einen neuen Budgetplan zu erstellen. Voraussichtlich werden wir sofort mit voller Teamstärke arbeiten. Das rechne ich jedoch noch mal ausführlich durch.

Wenn die Corona-Zeit überstanden ist, werden wir bestimmt viele Dinge gelernt haben, positiver sehen und noch erfolgreicher in die Zukunft gehen!  Privat und geschäftlich! Ich kann es kaum erwarten, meine Mitarbeiter und Kunden bald wiederzusehen. Liebe Kollegen: Wir schaffen das!

 

Eure INA und die Mädels Jana ,Sara,Sinem und Ina

Wir Danken für das Vertrauen und freuen uns Sie nach der Krise wieder in unserm Salon begrüßen zu dürfen.

Das Team vom Haarstudio Style hofft auf ihr Verständnis und freut sich sehr auf euch .

 

Druckversion Druckversion | Sitemap
© copyright Haarstudio style 2016

Anrufen